Bundespräsident Steinmeier als Ehrengast beim Deutschen Radiopreis 2019

Bild: obs/Deutscher Radiopreis/© NDR/Morris Mac Matzen

Große Bühne zum ersten runden Geburtstag: Der Deutsche Radiopreis feiert sein zehntes Jubiläum in der Elbphilharmonie in Hamburg. Ehrengast ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der bei der Gala am Mittwoch, 25. September, eine Rede halten wird. Die feierliche Preisverleihung, bei der die besten Radioleistungen des Jahres prämiert werden, fand erstmals 2010 statt und hat sich schnell zu einem der bedeutenden Medienpreise in Deutschland entwickelt.

Joachim Knuth, Vorsitzender des Radiopreis-Beirats und NDR Programmdirektor Hörfunk: “Eine kleine Idee einiger Radio-Enthusiasten ist in kurzer Zeit zu einer großen Erfolgsgeschichte für die gesamte Branche geworden. Der Deutsche Radiopreis weckt enorme Begehrlichkeiten – bei Radiomacherinnen und Radiomachern und bei unseren zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland. Wie schön, dass das zehnte Jubiläum in vielerlei Hinsicht herausragend wird. Wir freuen uns, aus diesem besonderen Anlass den Bundespräsidenten als Ehrengast in der Elbphilharmonie zu begrüßen.”

Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg, die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk. (ots)

Der Deutsche Radiopreis wird dieses Jahr auch bei Radio Bad Nauheim übertragen. Mehr dazu gibt es bald.

Mehr Infos unter www.deutscher-radiopreis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.